Radwandern auf Lanzarote

Die Topographie Lanzarotes ist im Norden, Zentrum und Südosten durch Mittelgebirge (bis 670m) geprägt. Dazwischen befinden sich ebene Zonen. Dadurch findet sich für Radfahrer ein recht unterschiedliches Profil. Je nach Geschmack werden die Touren mit weniger oder mehr Steigung geplant. Außerdem versuchen wir, wenn möglich, mit dem Wind zu fahren. Daher starten die Touren meistens im Norden der Insel.

Lanzarote ist für Radfahrer noch unerschlossen. Es gibt so gut wie keine Radwege. Viele asphaltierte Strassen sind zu bestimmten Uhrzeiten stark befahren und ohne Seitenstreifen. Nicht asphaltierte Pisten sind nicht präpariert und durch den jungen vulkanischen Ursprung und die fehlende Pflanzendecke an manchen Stellen relativ uneben und teilweise sandig. Es kann daher sein, daß man zwischendurch absteigen muss. Aber: "Wer sein Rad liebt, der schiebt!" Natürlich werden die Routen so gelegt, daß dies eher selten passiert und Sie vom Autoverkehr nicht belästigt werden.

Die im folgenden vorgeschlagenen Touren sind für Radwanderer gedacht, die neben der sportlichen Betätigung auch die schöne Landschaft genießen und lokale Besonderheiten kennenlernen möchten. Die Gruppengrösse wird, wenn von Ihnen nicht anders gefordert, auf 8 beschränkt.

Als Fortbewegungsmittel empfehlen wir je nach Tour Trekking- oder Mountainbikes mit Stossdämpfern. Sie können ihr eigens Rad als Sportgepäck mitbringen (ca. 50€) oder bei uns mieten.



Terra Atlantica bietet die folgenden Basisprogramme an:

1. Geführte und ungeführte standortgebundene Touren

Sie wählen einen permanenten Aufenthaltsort auf Lanzarote über Terra Atlantica oder privat und unternehmen ungeführt oder mit einem ortsansässigen, und wenn möglich, einheimischen Führer bis zu 6 Radtouren pro Woche.

 

2. Geführte und ungeführte Trekking Touren

Sie starten im Norden der Insel und fahren mit dem Rad in mehreren Tagesetappen ungeführt oder mit einem ortsansässigen und, wenn möglich, einheimischen Führer in den Süden und optional weiter nach Fuerteventura. Sie Übernachten jede Nacht an einem anderen Standort. Ihr Hauptgepäck wird Ihnen alle zwei Tage nachgeliefert.

Wir empfehlen zwei relativ ähnliche Touren. Die erste startet in Orzola und führt in 5 Etappen nach Playa Blanca. Die einzelnen Etappen sind mit durchschnittlich 20-30 km etwas kürzer als bei der zweiten Tour mit 30-40km Tagesdurchschnitt. Diese startet auf der Nachbarinsel La Graciosa und führt in 6 Etappen nach Playa Blanca.
Somit ist die kürzere Tour für alle gedacht, die mit dem Rad fahren und geniessen möchten. Ihnen bleibt bei einem einwöchigen Aufenthalt so ein kompletter Tag zum entspannen. Für sportlich Ambitionierte oder Reisende die 10-14 Tage buchen, kommt die längere Variante in Frage.

Öffentliche Campingplätze oder Jugendherbergen gibt es so gut wie keine. Wildcampen wird je nach Standort toleriert. Allerdings ist es eher schwer einen guten windgeschützten und relativ ebenen Platz zu finden. Auch hier sind wir gerne bereit, Ihnen bei der Reiseorganisation weiter zu helfen.

 

Radwandern

Mirador del Rio - Haría - Jameos del Agua

Schwierigkeitsgrad: Niedrig - Mittel | Gesamtdauer: ca. 8 h, Fahrzeit: ca. 5 h | Länge: ca. 30 km Höhenunterschied: ca.500 m

Diese Route führt über Asphalt und Piste durch das verhältnismäßig vegetationsreiche Famaramassiv im Norden der Insel. Vom Mirador del Rio (482m) fahren wir südlich in das traditionelle Dorf Haría, welches im Tal der 1000 Palmen gelegen ist. Auf dem Weg inspizieren wir den Monte Corona, an dem einer der weltweit grössten Lavatunnel (8,4 km) beginnt. Um dieses Phänomen besser zu verstehen, fahren wir hinab Richtung Ostküste, wo es mehrere Öffnungen in dem Dach dieser vulkanischen Höhle gibt. Nur zwei davon sind die "Cuevas de Los Verdes" und "Los Jameos del Agua".

 

Tour Location Map

Vom Timanfayanationalpark in das Weingebiet La Geria

Schwierigkeitsgrad: Niedrig - Mittel | Gesamtdauer: ca. 7-8h, Fahrzeit: ca. 5-6h | Länge: ca. 40 km Höhenunterschied: ca. 150 m

Vom Timanfayanationalpark fahren wir zur Caldera Blanca. Mit 3km Umfang ist dies der grösste Krater Lanzarotes und gleichzeitig eine Oase in der Lavawüste. Hier sollten wir die Fahrräder abstellen und zu Fuss eine Runde auf dem Kraterrand drehen. Es geht weiter zum Montaña del Cuervo, an dem die Eruptionskatastrophe von 1730 begann. Unser Ziel ist das angrenzende, wegen des Trockenfeldbaus einzigartige Weingebiet von La Geria.

 

Tour Location Map

Peñas del Chache - Teguise - Famara

Schwierigkeitsgrad: Niedrig | Gesamtdauer: ca. 5-6h, Fahrzeit: ca. 2-3h grösstenteils bergab
Länge: ca. 20 km | Höhenunterschied: ca. 650 m

 

Yaiza - El Golfo - Playa Blanca - Yaiza

Schwierigkeitsgrad: Niedrig | Gesamtdauer: ca. 5-6h, Fahrzeit: ca. 4-5h wenig Steigung
Länge: ca. 35 km | Höhenunterschied: ca. 100 m

Diese Tour startet im schönen Dorf Yaiza und führt entlang der südlichen Grenze des Timanfayanationalparks bis zum Fischerdorf El Golfo und dann südlich durch die Rubicon Ebene nach Playa Blanca. Vor allem bei starkem Wellengang lohnt sich ein Abstecher nach Los Hervidores.

Tour Location Map

 

Naturpark La Graciosa

Schwierigkeitsgrad: Leicht, teilweise sandige Piste | Gesamtdauer ca. 9h, Fahrzeit: 2 – 4h
Länge: 5-30 km | Höhenunterschied: Gering

La Graciosa ist ideal zum Radfahren. Es gibt zwar viel Sand, aber wenig Gefälle und
Sie sind schnell genug, um die Insel an einem Tag zu umrunden.

Tour Location Map

Fuerteventura

Fuerteventura ist grösser und weniger dicht besiedelt. Diese auf den ersten Blick eintönige Insel bietet sich besonders fuer Mountainbiker und Radwanderer aber auch für Rennradfahrer an, da der Strassenverkehr hier geringer ist.

Tour Location Map

 

Rad Trekking Touren

Orzola - Arrieta - Tinajo - La Geria - Playa Blanca

 

Tour Location Map

Home > Radwandern > Trekking Tour Nº1